Reisepass (Änderungen)


1) Reisepass wegen Adressänderung ändern
Im Reisepass steht nicht die komplette Wohnanschrift, sondern nur der Wohnort. Nach Umzug in eine neue Gemeinde muss der Wohnort im Reisepass geändert werden.

Benötigte Dokumente
-
Reisepass

Frist
-
nach Umzug in andere Gemeinde

 

2) Reisepass wegen Namensänderung neu beantragen

Bei Namensänderung (z. B. durch Heirat oder nach Scheidung) wird der bisherige Reisepass mit dem früheren Namen ungültig.
Bei Bedarf muss persönlich ein neuer Reisepass beantragt und eigenhändig unterschrieben werden, er wird nicht von Amts wegen ausgestellt.
Der ungültige Reisepass ist bei der Meldestelle oder dem Bürgerbüro vorzulegen. Er wird dann in der Regel eingezogen bzw. als ungültig gekennzeichnet.

Benötigte Dokumente

Reisepass
Lichtbild (aktuell; (35 x 45 mm) Das Lichtbild muss den biometrischen Anforderungen entsprechen (Frontalbild - kein Halbprofil). Lassen Sie sich von Ihrem Fotografen beraten.)
Personalausweis
Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
Bescheinigung über die Namensänderung bei Scheidung

 

Kosten/Gebühren

37,50 Euro für Personen bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres, anschließend 60,00 Euro
Bezahlung bei Beantragung.

Minimale Gebühr: 37,50 Euro
Maximale Gebühr: 60,00 Euro

Zahlungsart

bar, EC-Karte bei Beantragung

 

Ansprechpartner / Stelle

Bürgerbüro
E-Mail: Bürgerbüro
Rathausplatz 1
52134 Herzogenrath
Telefon: 02406/83-333


© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath