Informationen zum Kommunalen Abstrichzentrum

ab 04.03.2020 in Eschweiler

ab Mittwoch, dem 04.03.2020, werden in einem kommunalen Abstrichzentrum in Eschweiler an zentraler Stelle Abstriche von symptomatischen Kontaktpersonen ersten Grades vorgenommen. Damit werden die Krankenhäuser und die niedergelassenen Ärzte entlastet und können sich der Versorgung der übrigen Patientinnen und Patienten widmen.

Es wird keine Überweisungen von Ärztinnen und Ärzten an das Abstrichzentrum geben können. Außerdem sind keine Initiativbesuche
von Patientinnen und Patienten möglich.

Stattdessen müssen Menschen, die mit gutem Grund meinen, als Kontaktpersonen ersten Grades infrage zu kommen, und die tatsächlich
Symptome aufweisen, zunächst die zentrale Tel.-Nr. 0241/5198-7500 anwählen.

Unter dieser Nummer wird dann zunächst in einem kurzen Interview abgefragt, ob die Person tatsächlich für einen Test infrage kommt. Gegebenenfalls wird dann mittels einer E-Mail eine personalisierte Einladung verschickt. Nur wer eine solche Einladung und den Personalausweis (und seine Krankenkassen-Daten) vorzeigen kann, wird zum Test vorgelassen. Daher machen Initiativbesuche keinen Sinn.

In dem kommunalen Abstrichzentrum selber und auch an der Hotline wird KEINE Beratung und auch KEINE Behandlung möglich sein. Angesichts der Vielzahl der Anrufe, die wir erwarten, wird es auch nur kurze Gespräche geben können und wir bitten um Verständnis, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gespräche gegebenenfalls auch zielgerichtet beenden werden. Ebenso bitten wir um Verständnis,
dass wir uns ausschließlich an unseren Fragenkatalog halten werden. Angaben wie „Mein Arzt, Lehrer,… hat gesagt, ich soll...“ können wir nicht überprüfen und deswegen auch nicht entgegennehmen. Auch können wir keine Anrufe von medizinischem Personal an der Hotline entgegennehmen.

© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath