US-Folkduo "Tina and her Pony" spielt in der Stadtbücherei

Wohnzimmerkonzert am 17. November 2018, 19 Uhr, Stadtbücherei, Erkensstr. 2b

Neben einer EP mit 6 Stücken sind bislang die CD "Tina and her Pony" (2012) und die aktuelle CD "Champion"(2017) erschienen. In einem Interview sagten sie einmal: "Wir wollen die Welt schöner machen, indem wir reisen und Musik für die Leute machen". Und so darf man sich auf das einzige "Wohnzimmerkonzert" des sympathischen Duos aus den USA in unserer Region freuen.

Schuld war ein "Houseconcert" in Memphis/Tennessee, welches der Verfasser dieser Zeilen im Sommer besuchte. Das darf man sich so vorstellen: Jemand stellt privat sein Haus zur Verfügung und im Wohnzimmer spielen dann Musiker vor vielleicht 20 oder 30 Leuten. Eine zwanglose, interessante Veranstaltungsform! An jenem Abend war ein Auftritt des Duos mit dem einprägsamen Namen "Tina and her Pony" angesagt. Um es kurz zu machen: Es war ein beeindruckendes Konzert und im Pausengespräch erwähnte Tina, dass sie anlässlich eines Europabesuchs demnächst nicht nur in Schottland und den Niederlanden, sondern auch in Deutschland wären, nämlich in Berlin und Darmstadt. Und so kam es spontan zu einer Einladung nach Herzogenrath, damit auch andere in den Genuss dieser vorzüglichen Musik kommen können. Das Resultat ist nun ein Konzert am 17. 11. in der Stadtbücherei, wobei die vertraute Wohnzimmeratmosphäre geschaffen wird.

"Tina and her Pony"- das sind die Musikerinnen Tina Collins (Tenor Banjo, Tenor Ukulele, Gitarre und Gesang) und Quetzal Jordan (Cello, Gitarre und Gesang). Sie sind in Asheville im US-Bundesstaat North Carolina, im Herzen der "Blue Ridge Mountains" ansässig. Ihre Musik nennen sie "indie appalachian folk music". Das steht für jenseits des musikalischen mainstream verortete Folkmusik ("indie"), wie sie in den Appalachen gespielt wird- jenem bewaldeten Mittelgebirge, welches sich mit 2400 km Länge über den Osten Nordamerikas erstreckt und von Kanada bis in den US-Bundesstaat Alabama reicht. Beide Musikerinnen haben eine klassische Musikausbildung und schreiben ihr Songmaterial selbst. Tina stammt aus Cincinnati, Ohio und Quetzal wurde in Vancouver/BC, Canada geboren und lebte mit ihrer alleinerziehenden guatemaltekischen Mutter in Tampa, Florida. Sie wurde bereits mit 8 Jahren in klassischer Musik unterrichtet und begann mit 14 Songs zu schreiben. Beide haben zuvor in diversen Formationen gespielt und 2 Jahre in einer Künstlerkolonie in Taos/New Mexiko gelebt; das Duo "Tina and her Pony" gibt es seit 2009. Im Gepäck haben sie fast ausnahmslos Eigenkompositionen, wobei die Musik zugleich traditionell und neuartig klingt. Typisch sind sanfte, weiche Harmonien, die von einer ungewöhnlichen Instrumentation begleitet werden.  Die helle Stimme Tinas, unterstützt von ihrem plektrumlosen Gitarrenspiel kontrastiert zur dunklen, perfekt zum Cello passenden Stimme Quetzals. Zusammen klingt das einzigartig oder - wie ein Zuhörer etwas locker, aber durchaus zutreffend anmerkte- wie "Schokolade und Vanille". Ihre "unplugged" vorgetragene Musik ist facettenreich und reicht bis zum a capella-Gesang.

Weitere Infos und Hörproben gibt es unter www.tinanandherpony.com

Tina and her Pony

"Wohnzimmerkonzert" in der Stadtbücherei Herzogenrath

Samstag, 17. November 2018, 19.00 Uhr

Eintritt 9 €, Mitglieder des Fördervereins 7 €

Text: Wolfram Hamann / Foto: Tina Collins und Quetzal Jordan, USA

© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath