Integriertes Handlungskonzept Herzogenrath-Mitte

Einwohnerversammlung vom 26.01.2016

Für den Bereich des Herzogenrather Zentrums wird derzeit ein sog. Integriertes Handlungskonzept aufgestellt. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie dem ansässigen Einzelhandel sollen mit diesem Konzept Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung und Stärkung des Einzelhandels-, Arbeits- und Wohnstandortes als Grundlage für die Beantragung von Städtebaufördermitteln erarbeitet werden.

Die räumliche Abgrenzung des Planungsgebietes des Integrierten Handlungskonzeptes umfasst den Innenstadtbereich von Herzogenrath-Mitte sowie die nördlich angrenzenden, überwiegend gewerblich geprägten Flächen. Ein Lageplan mit der genauen Abgrenzung ist nebenstehend als pdf-Datei zum Download eingestellt.

Resultierend aus der städtebaulichen Analyse, die im Frühjahr und Sommer 2015 durchgeführt wurde, wurde das Leitbild „Einkaufen – Arbeiten – Wohnen – Erholen im Zentrum der kurzen Wege“ formuliert und es wurden erste Maßnahmenvorschläge für die Innenstadt abgeleitet und ausgearbeitet. Neben übergreifenden, für den gesamten Innenstadtbereich vorgesehene Maßnahmen wie z.B. Erneuerung Stadtmöblierung oder barrierearme Gestaltung wurden Entwürfe nebst Maßnahmenbeschreibung für die strategisch bedeutsamen (Potenzial-) Flächen im Innenstadtbereich erstellt.

Diese ersten Entwurfsideen wurden der Öffentlichkeit in einer Einwohnerversammlung, die am 26. Januar 2016 im Rathaus der Stadt Herzogenrath stattfand, vorgestellt. Der Vortrag ist nebenstehend als pdf-Datei zum Download eingestellt.

Ansprechpartner / Stelle

Frau Manuela Heß
Amtsleiterin A 61 - Stadtplanung
Raum: 327
E-Mail: Fr. Hess
Telefon: 02406/83-357

Herr Markus Sordon
Bauleitplanung
Raum: 324
E-Mail: Hr. Sordon
Telefon: 02406/83-349


Downloads

 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath