Region Aachen Zweckverband informiert: Bundesmodellvorhaben "Unternehmen Revier"

Einreichungsfrist für mögliche Fördermodelle verlängert bis zum 13. Mai 2020

Das Bundesmodellvorhalben "Unternehmen Revier" ist ein Förderprogramm für gut umsetzbare und effektive sowie innovative Projekte mittlerer, kleiner und kleinster Unternehmen. Weitere Details entnehmen Sie bitte der folgenden Information.

Seitens der Geschäftsstelle Strukturwandel der StädteRegion Aachen wurde mitgeteilt, dass die Einreichungsfrist für das Bundesmodellvorhaben "Unternehmen Revier" bis zum 13.05.2020 (24 Uhr) verlängert wurde. Alle Infos und Unterlagen zum Projektaufruf finden Sie unter folgendem Link:

https://www.rheinisches-revier.de/themen/bundesmodellvorhaben-unternehmen-revier

Des Weiteren ist die neue Webseite www.unser-zukunftsrevier.de<https://www.unser-zukunftsrevier.de/> online. Sie enthält unter anderem Basisinformationen zum Wirtschafts- und Strukturprogramm (WSP) 1.0. In diesem Zusammenhang ist auch ein Online-Bürgerdialog (21.04. - 02.06.2020) gestartet, der sich mit acht Zukunftsfragen an die Menschen im Rheinischen Revier richtet.

Im Rahmen dieses Förderaufrufs sucht die Zukunftsagentur Rheinisches Revier Projekte aus den folgenden vier regionalen Themenfeldern:

 • Nachhaltige Raumentwicklung
 • Das Rheinische Revier als Modellregion für die Energiewende
 • Das Rheinische Revier als Modellregion für ein regionales Ressourcensystem
 • Neue Netzwerke und Initiativen im Bereich Digitalisierung, Infrastruktur und Weiterbildung

Es ist ein maßgeschneidertes Förderprogramm für smarte - also gut umsetzbare und effektive - sowie innovative Projekte mittlerer, kleiner und kleinster Unternehmen, die einen positiven Effekt für den Strukturwandel im Rheinischen Revier erzielen - idealerweise in Form von Kooperationen von Partnern aus Forschung und Praxis. Ziel ist es die Betroffenen vor Ort und ihre Ideen direkt einzubeziehen, um gemeinsam den Strukturwandel zu gestalten. Die Themen bewegen sich dabei von Qualifizierung und Fachkräftesicherung bis hin zur Anwendung neuer Technologien

Die Projekte werden mit bis zu 90 Prozent aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Die überzeugendsten Ideen erhalten die Chance auf eine Förderung von bis zu 200.000 Euro, Kooperationsprojekte können mit bis zu 800.000 Euro gefördert werden.
Grundlage der Förderung: Förderrichtlinie Unternehmen Revier des Bundes.

Frist zur Einreichung:  verlängert bis zum 13. Mai 2020 (24 Uhr) digital unter unternehmen-revier@rheinisches-revier.de

Voraussetzung: ein sogenanntes „Regionales Investitionskonzept“ (RIK)

Weitere Informationen finden Sie im Bereich »Themen« auf der Website des www.rheinisches-revier.de.


Ihre Fragen richten Sie bitte an: Nicole Haller, Tel+49 2461 690-186-186, nicole.monath@rheinisches-revier.de

Datum:24.03.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath