Die Bilder zeigen den Bau des Kreisverkehrs in der Südstraße

Neubau Markttangente Kohlscheid – Kreisverkehr Südstraße im Bau

Vollsperrung Südstraße ab Mitte Oktober für ca. 4 Wochen

Die komplette Trasse der neuen Straße um das Kohlscheider Zentrum ist mittlerweile gut zu erkennen und auch die zukünftige Lärmschutzwand ist schon vorbereitet.
Hier müssen nur noch die hochabsorbierenden Elemente aus Lärchenholz in die Stützen eingesetzt werden. Wie geplant konnten die Bauarbeiter den Kreisverkehrsplatz an der Oststraße nach den Sommerferien fertig stellen. Am 23. September wurden die Baustellenschilder abgeräumt und der Verkehr fließt ungehindert um dieses erste neue Rondell der Markttangente.

Seither haben die Bagger den Anschluss zur Kaiserstraße unter die Schaufel genommen. Wie schon berichtet, handelt es sich hier um den anspruchsvollsten Teil der gesamten Maßnahme, da hier im engen Verkehrsraum nicht nur die Straßenbauarbeiten stattfinden, sondern auch neue Versorgungsleitungen verlegt werden und auch der Verkehr so lange wie möglich noch fließen soll. Der vorgestellte 3-stufige Bauablauf funktioniert trotz beginnendem Herbst, zweiter Covid-19-Welle und Vandalismus an den gerade neu verlegten Leitungen der ENWOR bisher reibungslos. Die entstandenen Beschädigungen konnten durch intensiven Personaleinsatz zumindest zeitlich kompensiert werden.

Aktuell werden an der Südstraße die Einmündungen der Markttangente sowie der Kaiserstraße in den neuen Minikreisel vorbereitet. Das bedeutet, Bordsteine und Rinnen werden gesetzt und die Gehwege gepflastert. Parallel laufen auch schon die Arbeiten im neuen Anbindeast der Puetgasse. Auch hier werden die neuen Fahrbahnränder hergestellt und die Fahrbahn neu aufgebaut.

Voraussichtlich ab dem 15. Oktober muss dann die Südstraße für ca. 4 Wochen voll gesperrt werden. Dann wird in der Südstraße zunächst die neue Wasserleitung in Betrieb genommen und anschließend der komplette Kreisverkehr fertiggestellt. Diese Bauphase dauert planmäßig bis zum 13. November. In dieser Zeit ist die Südstraße vom Markt kommend bis zur Baustelle für Anlieger und als Zufahrt zu den Geschäften im Zweirichtungsverkehr für Fahrzeuge bis 3,5 t frei gegeben. Der Abschnitt Südstraße von der Herderstraße bis Am Wacholder ist ebenfalls für Anlieger und Geschäftskunden im Zweirichtungsverkehr befahrbar. Über Am Wacholder, Puetgasse und entlang des Friedhofs ist eine Umfahrung der Baustelle in nördliche Richtung möglich. Großräumiger ist die Baustelle über die Roermonder Straße – L 232 sowie über die L 244 – Josef-Lambertz-Straße – Einsteinstraße – Weststraße (diese ist in beide Richtun-gen befahrbar!) zu umfahren.

Nach dem bisherigen Zeitplan steht damit der Fertigstellung der Straße im Februar 2021 nichts im Wege - so denn keine langen Schlechtwetterperioden oder andere Unwägbarkeiten, wie z. B. die neuerliche Covid-19-Entwicklung, die Arbeiten stören.

Etwaige Fragen können direkt mit dem Technischen Beigeordneten, Ragnar Migenda, (02406/ 83-140) oder dem Tiefbauamt, Volker Wirtz (02406/ 83-6136) geklärt werden.

Fotos: Stadt Herzogenrath

 

Die Bilder zeigen den Bau des Kreisverkehrs in der SüdstraßeDie Bilder zeigen den Bau des Kreisverkehrs in der Südstraße

 

Datum:05.10.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath