Informationen zu den Alzheimertagen in der StädteRegion, Schwerpunkt Nordkreis

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag

Dieses Jahr steht der Tag in Deutschland unter dem Motto „Demenz – genau hinsehen!“ Im Zeitraum Mitte September bis Anfang Oktober finden vielfältige Aktionen in der StädteRegion Aachen statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen aufmerksam zu machen.
Die Federführung und Organisation der Alzheimertage hat die Alzheimer Gesellschaft inne im Rahmen des „Bündnis Neurokognitive Störungen StädteRegion Aachen“. Trotz Corona und Flutkatastrophe, die einige Kommunen der Region sehr hart getroffen hat, wurde eine große Zahl von Veranstaltungen angemeldet. Neben vielen Präsenzveranstaltungen werden einige Vorträge auch digital angeboten.

In Alsdorf können Interessierte am Donnerstag, 23.09. ab 17:00 Uhr „spielend in Bewegung bleiben“ im Stella Vitalis Seniorenzentrum oder am 03.10. mit anderen betroffenen Familien einen gemütlichen Nachmittag im Restaurant „Eduard“ im Energeticon verbringen.

In Baesweiler eröffnet der Gemütliche Kaffeenachmittag der Alzheimer Gesellschaft im Oidtweiler Treff am 14.09. von 15:00 – 17:00 Uhr den Reigen, gefolgt vom Gesprächskreis für Angehörige am 16.09. von 18:30 – 20:00 Uhr und dem Gedächtnistraining im Wohn-und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich am 23.09. ab 14:30 Uhr.

In Herzogenrath haben Interessierte am Samstag, 18.09. von 12:00 – 16:00 Uhr die Gelegenheit, sich am Infostand der Alzheimer Gesellschaft beim Markt der Möglichkeiten „Engagiert in Merkstein“ zu informieren oder eine schöne Zeit zu verbringen beim Tanzen mit und ohne Demenz am Sonntag, 19.09.2021 von 14:30 – 17:00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum „Klösterchen. Die Angebote des Bildungszentrums für Pflege und Gesundheit geben in Würselen wertvolle Impulse, beginnend mit „Feste im Jahreskreis gestalten – alte Traditionen aufleben lassen“ am Dienstag, 28.09.2021 von 09:00-16:00 Uhr.

Das Gesamt-Programm mit seinen vielfältigen Angeboten finden Sie unter www.alzheimergesellschaft-aachen.de. Nähere Informationen gibt es auch unter Tei.: 02402 - 99 76 0 85.

Ursula Kreutz-Kullmann, die Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft StädteRegion Aachen, weist auf die besondere Situation in diesem Jahr hin: „Familien, in denen ein Mitglied an Demenz erkrankt ist, sind oft mit Krisen konfrontiert – sie erleben einen Wechsel von Ohnmacht auf der einen und Zusammenhalt auf der anderen Seite. In diesem Jahr kamen Pandemie und das Hochwasserereignis in unserer Region hinzu. Sie verändern die (Lebens)Situation von Familien, Nachbarschaften und öffentlichem Leben. Wo werden wir mit unserer Ohnmacht konfrontiert und wie und wo erleben wir solidarisches Handeln? Zur Auseinandersetzung mit diesen Erfahrungen bieten auch die Alzheimertage durch Begegnung und Solidarität eine Möglichkeit.“

Datum:08.09.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 

Downloads

 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath