Rathausbesuche derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung

In Pandemie-Zeiten sind soziale Kontakte möglichst zu meiden

Bitte beachten Sie die folgende Information.
Die besorgniserregende Entwicklung in der Ausbreitung des Coronavirus macht es erforderlich, auch innerhalb der Stadtverwaltung die sozialen Kontakte möglichst zu vermeiden, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen zu schützen.

Deshalb befinden sich derzeit zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung im Homeoffice, so dass diese nur telefonisch erreichbar sind. Ein persönliches Gespräch ist vielfach nicht möglich.

Die Stadtverwaltung bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich, das Rathaus nur in besonders dringlichen – nicht aufschiebbaren - Angelegenheiten und ausschließlich nur nach vereinbarten Besuchsterminen aufzusuchen.
Termine können gerne telefonisch mit dem/der zuständigen Sachbearbeiter/In oder über die Telefonzentrale der Stadtverwaltung (02406/83-0) vereinbart werden.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass unter www.terminland.de/Herzogenrath Termine direkt im Bürgerbüro der Stadt Herzogenrath online gebucht werden können. Dies gilt für An- und Ummeldungen, Beantragung von Personalausweisen und Reisepässen und viele andere Dienstleistungen des Bürgerbüros.

Auch bei einem Rathausbesuch sind die geltenden Abstandsregeln einzuhalten und die Maskenpflicht – aktuell ausschließlich FFP2-Masken oder OP-Masken - zu beachten.

Foto: Stadt Herzogenrath

 

Datum:26.01.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath