„Upcycling: From Trash to Treasure“ – Kunst ist Balsam für die Seele

Vernissage am 16. Mai 2018, 18 Uhr, im Rathausfoyer, Rathausplatz 1

Gabriele Rickes ist eine experimentierfreudige Hobbykünstlerin für die Kunst zu einem ganz besonderen Lebensinhalt geworden ist. Aus Abfall kleine Kunstobjekte zu gestalten, ist ihre derzeitige Gestaltungsform. In der Zeit vom 16. Mai bis 28. Juni präsentiert sie eine attraktive Auswahl ihrer eigenwilligen Bildobjekte im Foyer des Herzogenrather Rathauses. Zu der Vernissage am 16. Mai, 18 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Aufgewachsen ist Gabriele Rickes am Niederrhein im Kreis Kleve. Bereits ihre Mutter war eine passionierte Hobbymalerin. Sie führte ihre beiden Töchter an die Kunst heran. Gabriele Rickes wählte ebenfalls die Malerei, während ihre Schwester sich der Keramikmalerei zuwandte. Zwischenzeitlich unterbrach sie für einige Zeit ihre künstlerischen Aktivitäten. Sie studierte Architektur, war im Vertrieb verschiedener Branchen tätig und steht ihrem Ehemann bei der Arbeit im eigenen Architekturbüro in Titz zur Seite. Vor ca. 6 Jahren kam dann ihre künstlerische Renaissance.

Bei mehreren Kunstkursen in der Bleiberger Fabrik in Aachen u.a. bei den Künstlern Edward Zworka, Vera Sous und Achim Willems. In dieser Zeit entdeckte sie ihre besondere Leidenschaft zur Malerei wieder und widmet sich ihr - bis heute - sehr intensiv. Ihre Vorliebe hat sie für die Malerei mit Acrylfarben entwickelt. Bilder in Drucktechnik sind ihr aktuelles Projekt. Beim aufmerksamen Betrachten der Bilder gibt es viel zu entdecken.

 „Upcycling“ ist die Fertigkeit aus scheinbar wertlosen Dingen kleine Kunstwerke zu kreieren. Sie fertigt Drucke, näht auf dem Papier, bearbeitet es farblich individuell und baut von anderen jungen Künstlern aus Draht handgefertigte Figuren mit in die Szenerie ein. Gerne stellt sie mit ihren Bildern eine heile Welt dar. Das ist ihr ein besonderes Bedürfnis in unserer heutigen Zeit.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 um 18 Uhr im Foyer des Rathauses, Rathausplatz 1, 52134 Herzogenrath, statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Künstlerin wird persönlich anwesend sein.

Bürgermeister Christoph von den Driesch wird die Gäste begrüßen und Sibylle Keupen, Leiterin der Bleiberger Fabrik, übernimmt die Einführung.

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wird vom 16. Mai bis zum 28. Juni 2018 im Rathaus zu den allgemein bekannten Öffnungszeiten präsentiert.

Foto: G. Rickes

Datum:09.05.2018

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath