Neubau Markttangente Kohlscheid

Nächste Bauphase beginnt Ende März 2020

Mit dem 1. Spatenstich im Dezember 2018 für die neue Markttangente erfolgte eine wichtige Weichenstellung im HinbIick auf die Zukunftsfähigkeit und damit verbunden der nachhaltigen Stärkung der Lebens- und städtebaulichen Qualität im Kern von Kohlscheid-Mitte.Jetzt heißt es die Pläne in die Tat umzusetzen.
Hierzu wurden im vergangenen Jahr im Gebiet der zukünftigen Markttangente schon umfangreiche Arbeiten durchgeführt. Im Zuge des vorzeitigen Maßnahmenbeginns wurden bereits im Frühjahr 2019 die Rodungsarbeiten vorgenommen und seit September wurden von einer darauf spezialisierten Tiefbaufirma Sicherungsarbeiten an den Hinterlassenschaften des Altbergbaus durchgeführt. Dabei war am südlichen Rand des ehemaligen Sportplatzes ein alter Schacht abzusichern und weiterhin noch Teile von oberflächennah abgebauten Flözen zu verfüllen und zu stabilisieren. Diese Arbeiten konnten im Dezember erfolgreich abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurde der Rückbau des ehemaligen "Ledigenheims" (abgebrochener Supermarkt) durchgeführt. Dieser konnte im Februar ebenfalls erfolgreich und termingerecht abgeschlossen werden.

Nachdem auch die letzte Wohnung in den Gebäuden im Bereich des Durchstichs der Markttangente zur Südstraße seit Ende Februar nicht mehr bewohnt ist, kann ab der 13. KW (23. März) ein weiterer Bauabschnitt gestartet werden. Der Rückbau der Gebäude Südstraße Nr. 71 - 75 und der Gewerbehalle an der Puetgasse kann beginnen. Die Entkernungsarbeiten innerhalb der Häuser werden voraussichtlich 4 Wochen dauern. Da schon Baubetrieb im Bereich des Weges stattfindet, muss der Fußweg von der Südstraße bis zum Haus Puetgasse 7 für den Durchgang gesperrt werden. Weitere verkehrliche Beeinträchtigungen im Bereich der Südstraße sind bis zur 17 KW. nicht zu erwarten. Ab der 17. KW wird der eigentliche Rückbau der Gebäude erfolgen. Hierzu wird in der Südstraße auf dem Gehweg ein Schutzgerüst aufgebaut. Der Fußgängerverkehr muss dann in diesem Bereich die Straßenseite wechseln. Zur Sicherheit werden zusätzlich zum vorhandenen Fußgängerüberweg in der Südstraße eine Fußgängerfurt in Höhe Haus Nr. 69 und eine weitere in der Kaiserstraße angelegt. Die Arbeiten werden voraussichtlich in der der 24. KW zu beendet (Mitte Juni). Der fließende Kraftfahrzeug- sowie Busverkehr soll für die Zeit der Rückbauarbeiten nicht beeinträchtigt werden.

In den Osterferien soll dann auch der eigentliche Tiefbau mit den Kanalbauarbeiten starten. Etwa ab der 16. KW (Mitte April) beginnen die Arbeiten in der Puetgasse mit dem Anschluss des neuen Entwässerungskanals. Die Durchfahrt von Am Wacholder zum Langenberg wird ab dann gesperrt. Die Kanalarbeiten sowie die Erdarbeiten für die Straße, werden dann schrittweise in Richtung Oststraße vorangetrieben. Auch dies geschieht ohne weitere Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs. Die Fertigstellung der Straße ist im Februar 2021 geplant – vorausgesetzt, dass keine langen Schlechtwetterperioden oder andere Unwägbarkeiten die Arbeiten unterbrechen.

Eine detaillierte Vorstellung der weiteren Bauphasen ist im Rahmen einer Informationsveranstaltung unmittelbar nach den Osterferien vorgesehen. Der genaue Termin wird in der Presse sowie auf der Internetseite der Stadt rechtzeitig bekannt gegeben. Bis dahin können Sie etwaige Fragen direkt mit dem Tiefbauamt (02406/ 83-6136), donnerstags zwischen 16.00 und 17.30 Uhr oder dem Technischen Beigeordneten, Ragnar Migenda, (02406/ 83-140) klären.

Foto: Stadt Herzogenrath

 

Datum:13.03.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath