Elternbeiträge erstes Halbjahr 2021

Ab dem 11.01.2021 wurde durch das Land NRW ein eingeschränkter Pandemiebetrieb in der Kindertagesbetreuung angeordnet

Bitte beachten Sie die folgende Information.
Ab dem 11.01.2021 wurde durch das Land NRW ein eingeschränkter Pandemiebetrieb in der Kindertagesbetreuung angeordnet. Das führte dazu, dass die Kinder in einem geringeren Stundenumfang als gebucht betreut wurden. Viele Eltern kamen sogar dem Apell nach, die Kinder zu Hause zu betreuen. Dies galt ebenso für die Offene Ganztagsbetreuung und die Halbtagsbetreuung in der Schule.

Auch in den danach folgenden Öffnungsschritten wurde mit reduziertem Stundenumfang betreut bzw. viele Kinder wurden zu Hause durch die Eltern betreut.

Nach Verhandlungen zwischen dem Land NRW und dem Städte- und Gemeindebund wurde nun die Entscheidung getroffen, dass das Land NRW und die Kommunen in der ersten Jahreshälfte 2021 weitere 2,5 Monate der Elternbeiträge für alle Betreuungsformen übernehmen. Somit müssen von den Eltern bis zum 30.06.2021 lediglich 2,5 Monate gezahlt werden.

Seitens der Stadtkasse Herzogenrath wurden bislang die Monate Februar und März 2021 nicht eingezogen. Daneben wird kein Einzug der Elternbeiträge für Juli 2021 erfolgen. Die Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, werden gebeten, diesen für Juli auszusetzen. Der verbleibende halbe Monat wird allen Eltern im Juli zusätzlich erstattet.

Am 29.06.2021 wird der Rat der Stadt Herzogenrath über die Beitragsbefreiung der 2,5 Monate abstimmen. Sobald diese Zustimmung vorliegt, erfolgt seitens der Stadtkasse eine Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge. Bis dahin bittet die Verwaltung von Erstattungsanfragen abzusehen.
Datum:17.06.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath