Mit humaner Klarheit und starkem Willen

Am 22. November 2019 wurde dem früheren niederländischen Ministerpräsidenten Andreas „Dries“ van Agt (1977 bis 1982) die Martin Buber-Plakette verliehen

Die Euriade Stichting würdigte damit einen der bekanntesten Niederländer unserer Zeit für seine besondere Mitmenschlichkeit. Sie manifestiert sich bis zum heutigen Tag durch ein tatsächliches Verantwortungsgefühl gegenüber jedem Mitmenschen, vor allem dann, wenn er das Gefühl hat, dass jemand unterdrückt wird.

Der Euriade Intendant, Werner Janssen, begrüßte die zahlreich erschienen Gäste, die bereits zu Beginn der Veranstaltung Dries van Agt mit stehenden Ovationen ihren Respekt zollten. Petra Dassen, seit kurzem Bürgermeisterin der Stadt Kerkrade, überzeugte das Publikum mit einer souveränen und heiteren Ansprache. „Dries van Agt vermittelt auf hervorragende Weise den Menschen, füreinander und für die Umwelt Sorge zu tragen. Als 9jähriges Mädchen kann ich mich an einen Besuch von dem damaligen Ministerpräsident erinnern, an dem sich eine unvergessliche Geschichte zugetragen hat. Bei seinem Besuch bekam er Sahneheringe serviert, die ihm als „hausgemacht“ angepriesen wurden. Wie sich aber später herausstellt, waren die Delikatessen vom ALDI in Deutschland.“ Eine Anekdote, die alle Gäste zum Lachen brachte. Die Bürgermeisterin betonte ihren Respekt vor dem großen Politiker und Menschen und hob die zentrale Botschaft der Euriade hervor: „Wir stehen hier alle zueinander!“

Musikalisch wurde die Veranstaltung, die im modernen HuB in Kerkrade, einer öffentlichen Bibliothek mit Theater stattfand, begleitet von dem SMK Popkoor „Divided“ und der Sängerin Jacqueline Florie. Die Laudatio hielt der bekannte Kinderbuchautor, Physiker und Politiker Jan Terlouw, der auch über viele Jahre ein politischer Weggefährte von Dries van Agt war. Als er von der Preisverleihung an seinen langjährigen Freund erfuhr, sagte er sofort seine Teilnahme zu. „…Wie relativ sind unsere Worte und Taten doch. Wenn einer sich dessen bewußt ist, ist es Dries. Er ist nicht nur jemand, der relativieren kann, sondern auch ein Mensch mit beneidenswerten intellektuellen Fähigkeiten, einem stark entwickelten ethischen Bewusstsein und einem großen Herzen. Heute erhält er die Martin Buber-Plakette. Der deutsch-israelische Philosoph Buber, der Namensträger dieser Auszeichnung , ist bekannt durch die Wichtigkeit, welche er dem Dialog zwischen Menschen beimaß. „Menschen sollten Respekt vor einander haben und sich bemühen, einander zu verstehen. So las ich. Aus dem, was ich heute hier habe sagen dürfen, geht - so wie ich meine - hervor, dass mein Freund Dries dem voll und ganz entspricht.“

Nach der Laudatio präsentiert Werner Janssen dem Publikum sein farbenfrohes Oberhemd, dass er von den Jugendlichen der diesjährigen Euriade geschenkt bekommen hat. Er drückte mit dieser Geste seine ganz besondere Verbundenheit aus für die „bedeutenden Begegnungen untereinander.“ Anschließend geht er zur Preisverleihung über: „Der Preis wird einem besonderen Menschen verliehen, der mit humaner Klarheit und starkem Willen agiert und dessen höchstes Ziel Gerechtigkeit ist. Jede Begegnung mit Dries van Agt ist von Herzlichkeit und Aufrichtigkeit geprägt. Die Auszeichnung möge Ehre sein aber auch Motivation und Kraft“, so Janssen.

Erneut bekommt der große niederländische Politiker stehende Ovationen als er die Bühne betritt. Der 88-jährige hatte die Sympathie auf seiner Seite als er sprach: „Diese Auszeichnung bringt mich in Verlegenheit. Auf die Frage warum ich sie verdient habe, habe ich keine Antwort. Die Botschaft „Ich und Du“ hat Buber wie folgt zusammengefasst „alles wirkliche Leben ist Begegnung“. Ich habe viele Auszeichnungen in meinem Leben erhalten. … Ich möchte die Euriade loben. Es ist immer wieder herzerfrischend, welche intensiven Begegnungen im Rahmen der Euriade entstehen. Sie ist wahrlich eine Quelle des Friedens und der echten Begegnungen!

Dries van Agt hatte vor wenigen Monaten eine schwere Gehirnblutung, von der er sich noch nicht vollständig erholt hat. Dies hat seinem wachen Geist und klaren Verstand aber keinen Abbruch getan. Er appelliert an die Jugendlichen: „Sorgt Euch um den Klimawandel und die rückläufige Biodiversität und rettet Europa vor dem erstarkenden Nationalismus!“ Abschließend bedankt er sich bei Werner Janssen und dem gesamten Euriade-Team sowie seinem Freund Jan Terlouw.

Die Verleihung der Martin Buber-Plakette an Dries van Agt wird uns allen noch nachhaltig in Erinnerung bleiben. Er ist ein beeindruckender Mann, dessen Lebensmotto auf Ehrlichkeit, Geradlinigkeit und Charakterfestigkeit ausgerichtet ist.

Foto: Jo Pöttgens

Datum:25.11.2019

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath