Das Foto zeigt die stellv. Büchereileiterin Teresa Zimniak-Goeb und Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian (v.re.n.li.)

Lesen ist und bleibt immer aktuell

Auch in der Pandemie-Zeit ist das Bücherei-Team voll im Einsatz

Die Türen der Herzogenrather Stadtbücherei sind bedingt durch die Coronaschutzauflagen zwar derzeit geschlossen, aber das Büchereiteam ist weiterhin in vollem Einsatz. Denn auch in Zeiten von E-Book-Readern ist die Nachfrage nach Lesestoff im Buchformat sehr groß.

„Unser Angebot des Bestell- und Abholservices wird sehr stark genutzt. Häufig nehmen wir Großbestellungen mit bis zu 20 Büchern pro Ausleihe entgegen. Auf Wunsch beraten wir auch gerne telefonisch und sind bei der Auswahl des richtigen Buchtitels und unserer weiteren Medien behilflich“, berichtet Teresa Zimniak-Goeb, stellvertretende Büchereileiterin.

Seit Mitte Januar ist es möglich, einen Termin mit der Stadtbücherei auszumachen, an dem man sich neue Medien ausleihen oder bereits entliehene Medien zurückgeben kann. Für die Auswahl steht ein umfangreicher Onlinekatalog zur Verfügung. Hier kann man sich vorab Bücher, Filme, Hörspiele, Toniefiguren oder Gesellschaftsspiele aussuchen, die man ausleihen möchte. Anschließend schickt man die Liste mitsamt eigener Telefon- und Benutzernummer zur Terminvereinbarung per E-Mail an die Bücherei. Kleinere Bestellungen können auch per Telefon aufgegeben werden. „Wie auch beim ersten Lockdown gehen bei uns täglich Bestellungen ein. Sobald wir die Wünsche unserer Leserinnen und Leser herausgesucht haben, melden wir uns bei ihnen für den Abhol- und Rückgabetermin“, informiert die Büchereimitarbeiterin Ursula Kozuschek. Da während der Schließung kein Stöbern in den Regalen der Bücherei möglich ist, erfolgt die Abholung und Rückgabe der Medien am Eingang.

Wer während des Lockdowns nicht die Bücherei aufsuchen möchte, muss sich keine Sorgen um seine ausgeliehenen Medien machen, denn alle entliehenen Medien werden automatisch verlängert, so dass für diese bis zur Wiederöffnung keine Gebühren anfallen.
Darüber hinaus steht allen Nutzerinnen und Nutzern der Stadtbücherei das vielfältige digitale Angebot der Onleihe Region Aachen zur Verfügung.

Neben dem Bestell- und Abholservice laufen im Hintergrund bereits Überlegungen zur Nacht der Bibliotheken, die am 19. März 2021 voraussichtlich auf Distanz stattfindet. Der Förderverein der Stadtbücherei „Pro Stadtbücherei e.V.“ und das Team der Stadtbücherei Herzogenrath haben bereits gute Ideen zum diesjährigen Motto „Mitmischen!“. Neuigkeiten dazu werden über die Homepage der Stadt Herzogenrath unter www.herzogenrath.de und die Homepage des Fördervereins unter http://www.pro-stadtbuecherei-herzogenrath.de/ sowie auf Facebook https://de-de.facebook.com/stadtbuecherei.herzogenrath/ bekannt gegeben.

Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian: „Lesen hat in unserer Gesellschaft eine enorm wichtige Bedeutung. Wir brauchen es in vielen Alltagssituationen und in fast allen Berufen. Lesen erschließt uns ganze Lebens- und Kulturbereiche und ist ein zentrales Instrument für den Erwerb von Bildung. Das große Medienangebot unserer Bücherei und die engagierte Arbeit des Büchereiteams unterstützen die Förderung der Lesekompetenz ganz hervorragend. Diese Serviceleistungen wollen wir in Herzogenrath für unsere Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin ausbauen!“

Kontakt:
Stadtbücherei Herzogenrath, Erkensstr. 2b Tel.: 02406/836305
E-Mail: stadtbuecherei@herzogenrath.de
Onlinekatalog: https://webopac.herzogenrath.de/libero/WebOpac.cls

Foto: Pressestelle Stadt Herzogenrath

 

Datum:19.02.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath