Das Foto zeigt einige Erstklässler der GS Alt-Merkstein (Bild vorne);
Hintere Reihe v.li.n.re.: Dr. Benjamin Fadavian, Lothar Müller (Sparkasse Aachen), Michael Schulz (Verkehrswacht Aachen e.V.), Jürgen Scholl und Dirk Schmitt (Verkehrsinspektion I) und Annika Ehrt (GS Alt-Merkstein)

Coole Sicherheitswesten für Erstklässler

In diesem Jahr erfolgte die persönliche Übergabe an die Grundschule in Alt-Merkstein

Über 5000 Sicherheitswesten, finanziert von der Sparkasse Aachen, wurden jetzt an alle Erstklässler in der Städteregion Aachen verteilt.

Seit Jahrzehnten arbeitet die Verkehrswacht Aachen e.V., vertreten durch den Vorsitzenden Michael Schulz, an nachhaltigen Maßnahmen zur Verkehrssicherheit und hat dabei ganz besonders die jüngsten Verkehrsteilnehmer im Blick. „Bereits im Kindergarten werden die Eltern umfassend beraten, wie sie ihre Kinder sicher auf den Verkehrsweg bringen können. Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei bieten hierfür Trainingseinheiten für jede Altersstufe“, so Jürgen Scholl und Dirk Schmitt von der Verkehrsinspektion I der Polizei.

Nach eingehender Abstimmung mit den Verkehrssicherheitskräften der Polizei, Eltern und Lehrkräften wurden mit Unterstützung der Sparkasse Aachen Sicherheitswesten angeschafft, die nach den Herbstferien an alle Erstklässler in der Städteregion Aachen verteilt wurden. In diesem Jahr erfolgte eine persönliche Übergabe an die Leiterin der Grundschule in Alt-Merkstein, Anika Ehrt, die von der Aktion begeistert ist: „Unsere Erstklässler tragen die Westen sehr gewissenhaft. Sie werden von dem Lehrerteam im Vorfeld gut geschult und wissen dann auch, wie wichtig es ist – gerade in der dunklen Jahreszeit – auf dem Schulweg gut gesehen zu werden.“ Durch das Tragen der gelben reflektierenden Westen wird die Sichtweite von 35 Metern auf stolze 140 Meter erhöht.

Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian war bei der Übergabe ebenfalls vor Ort und betonte: „Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement zur Sicherheit der Kinder. Gerade in dieser dunklen Jahreszeit ist Sehen und gesehen werden im Straßenverkehr ein wichtiges Thema.“ Mit einem Blick auf die kleinen Westenträger weist er aber auch ausdrücklich darauf hin: „Vergesst bitte nicht, auch mit der Warnweste vorsichtig zu sein!“

Elisabeth, Thorben und Mia, alle 6 Jahre alt, sind sich einig: „Die Westen sind richtig cool und sie sind unsere ständigen Begleiter auf dem Weg zur Schule und nach Hause. Wir finden das ganz toll!“

Eine vorbildliche Aktion, die alle Verkehrsteilnehmer noch mal ganz besonders zur Vorsicht und Rücksichtnahme sensibilisieren sollte – zu unser aller Sicherheit!

Foto: Pressestelle Stadt Herzogenrath/Petra Baur

 

Datum:04.11.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath