Haus - zu - Haus Energieberatungsaktion in Herzogenrath

Aktion vom 02. bis 30. Juli 2020

Im Juni und Juli führen die Energieberaterinnen und Energieberater der Verbraucherzentrale NRW in Kooperation mit altbauplus und Unterstützung der Stadt Herzogenrath und der Städteregion Aachen eine Sonderenergieberatungsaktion in Herzogenrath durch.
Den Hausbesitzern wird eine Energieberatung zum Sonderpreis von 30 € anstatt der bereits geförderten 60 € angeboten.

Ziel dieser Aktion ist möglichst viele Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeiten der Energieeinsparung und damit auch der Verringerung der Heizkosten zu informieren und den Weg Herzogenraths in eine schadstofffreie Zukunft weiterzugehen.

Die Aktion ist begrenzt auf 50 Teilnehmer und endet am 30.Juli 2020. Für Gaskunden der Enwor werden die 30,- € von der Enwor erstattet.

Die erfahrenen Energieberaterinnen und Berater der Verbraucherzentrale NRW werden den Energieverbrauch analysieren und im Vergleich mit anderen Häusern bewerten. Bei den etwa 90 Minuten dauernden

Beratungen im Wohnhaus werden Empfehlungen und Tipps zu allen Themen des Energiesparens und der Energiekostenreduzierung bei der Gebäudemodernisierung gegeben. Die Erfahrung zeigt, dass jedes Haus und jeder Bewohner anders ist. In einem Objekt kann die Komplettsanierung empfehlenswert sein, im Nachbarhaus eventuell nur eine neue Heizungspumpe. Ebenso kann ein optimiertes Lüften bereits eine deutliche Ersparnis bringen.

Die zahlreichen bereits durchgeführten Aktionen in anderen Orten der Städteregion haben bisher in jedem Haus kleine oder große Energieeinsparpotentiale ergeben. Seien es kleine Einzelmaßnahmen wie eine Rohrleitungsdämmung oder Verhaltensänderungen wie ein optimiertes Lüftungsverhalten oder die umfangreiche Komplettsanierung, für jeden bieten die Berater die passenden Empfehlungen. Auch das eventuell leicht fortgeschrittene Alter sowohl der Häuser als auch Ihrer Bewohner sollte nicht vor einem Informationsgewinn schützen.

Darüber hinaus werden Hinweise zu den neuen Förderprogrammen z.B. KFW, BAFA, Land NRW, steuerliche Programme, StädteRegion usw. gegeben. Teilweise sind bei Kombination mehrerer Programme über 50 % Fördersumme möglich. Dies gilt z.B. beim Austausch einer alten Ölheizung gegen neue regenerativ betriebene Heizungen.
Ebenso besteht die Gelegenheit, eventuell vorhandene Probleme mit Feuchtigkeit oder Schimmelbefall anzusprechen. Weiterhin können aktuelle Fragen zum Energieausweis geklärt werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die Einbeziehung barrierefreier Umbauten in die Sanierungen zu besprechen.
Weitere neue Spezialangebote die zusätzlich vereinbart werden können, sind der Heizungscheck und der Solarwärmecheck zum Preis von 40,- €
Zusätzlich haben Mieter die Möglichkeit den so genannten Basis – Check für 0,00 € zu erhalten. Hierbei wird im Rahmen der Beratung versucht den Stromverbrauch zu reduzieren und Tipps zum sparsamen Heizen und ausreichendem Lüften zu geben.

Die Anmeldung für die Beratungstermine erfolgt über folgende
Ansprechpartner:

altbau plus, Aachen – Münchener Platz, 52064 Aachen,
Mo/Mi/Fr 10 – 13 Uhr sowie Di/Do 14 – 17 Uhr,
Tel. 0241/4138880,
info@altbauplus.de, www.altbauplus.de.

Energieberatung der Verbraucherzentrale,
Herr Gerhard Weiß
Luisenstr. 35, 52477 Alsdorf, 02404/9032730,
alsdorf.energie@verbraucherzentrale.nrw

 

Foto: Gerhard Weiß

 

Datum:26.05.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath