Bild vorne v.li.n.re.: Dr. Silke Dormeier, Astrid Lauber, Bürgermeister Christoph von den Driesch, Kirsten Moss, Dr. Renate Schwab

„Leidenschaft für Bücher entwickeln“

Die Stadtbücherei unterstützt die Schulen bei der Entwicklung von Lesekompetenz

Die Herzogenrather Stadtbücherei setzt ihre erfolgreiche Kooperation in einer Bildungspartnerschaft mit der Europaschule und der Regenbogenschule fort. Eine neue Partnerschaft konnte jetzt mit dem Städtischen Gymnasium geschlossen werden.

Büchereileiterin Kirsten Moss begrüßt eine große Schülergruppe in den Räumen in der Erkensstr. 2b. Gemeinsam mit Bürgermeister Christoph von den Driesch, Lehrern und den Schulleiterinnen der an der Bildungspartnerschaft beteiligten Schulen, Astrid Lauber (Regenbogenschule), Dr. Silke Dormeier (stellv. Schulleiterin Europaschule und Dr. Renate Schwab (Gymnasium) gaben sie der Veranstaltung mit ihren musikalischen und kabarettistischen Beiträgen einen festlichen Rahmen. „Neben den „alten Hasen“ können wir als neuen Kooperationspartner bei den Bildungspartnerschaften das Städtische Gymnasium Herzogenrath begrüßen“, so Moss. Die Stadtbücherei will bereits im Kindesalter Lese-Spaß vermitteln und initiiert hierfür u.a. den Sommerleseclub, Autorenlesungen, seit über 30 Jahren den Vorlesewettbewerb mit den 3. Schuljahren und engagiert sich in der Jungenleseförderung.

Bürgermeister von den Driesch betont: „Lesen ist ein schönes Hobby, das einen wissensmäßig enorm weiter bringt. Die Stadtbücherei hat ein umfassendes und attraktives Angebot. Macht Eure Freunde und Familie darauf aufmerksam und nutzt die Möglichkeiten!“

Mit der Europaschule und der Regenbogenschule wurden 2006 bzw. 2009 Kooperationsvereinbarungen mit der Stadtbücherei geschlossen. Die Fortsetzung der systematischen und langfristigen Zusammenarbeit in einer vertraglichen Bildungspartnerschaft wurde von beiden Institutionen weiterhin gewünscht. Die jeweils abgesprochenen Kooperationsformen wurden überarbeitet und aktualisiert.

Als neuer Kooperationspartner konnte das Städtische Gymnasium gewonnen werden. Schulleiterin Dr. Renate Schwab ist überzeugt, dass das Angebot der Bücherei ein Zugewinn für die Kooperationspartner ist: „In Anbetracht der Tatsache, dass in Deutschland viele Kinder Lesemuffel sind, kann man nicht genug Geld in die Leselandschaft investieren. Wir haben vorwiegend für die Klassen 5 – 7 an unserer Schulbibliothek Lesematerial. Das Spektrum in der Bücherei ist wesentlich umfassender. Hier können die Schülerinnen und Schüler auch nach der Schule auf das Angebot zugreifen und ihre Leidenschaft für Bücher entwickeln. Mein ausdrücklicher Dank für die Kooperation gilt Frau Wehmeier. Sie ist für die Leseförderung am Gymnasium zuständig und hat die Initialzündung zum Abschluss dieser Bildungspartnerschaft gegeben.“

Lesen ist ein Muss, denn Lesen und Lernen gehören untrennbar zusammen. Die Voraussetzung für die Entwicklung von Lesekompetenz ist die Bereitschaft zu lesen und den Spaß am Lesen zu finden. Die Stadtbücherei Herzogenrath unterstützt die Herzogenrather Schulen dabei, Leseanimation zu bieten, um die Lesemotivation der Schülerinnen und Schüler zu entwickeln und zu festigen. Ein wichtiges Modul sind in diesem Programm die Bildungspartnerschaften.

Weitere Informationen:

Stadtbücherei, Erkensstr. 2b, Kirsten Moss, Tel. 02406/836300

Foto: Petra Baur

Datum:06.12.2019

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath