Das Bild zeigt einen Wahlzettel mit Stift

Informationen zur Bürgermeister-, Stadtrats-, Städteregionstags- und Integrationsratswahl am 13. September 2020

Am 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunal- und Integrationsratswahlen statt

Bitte beachten Sie die folgende Information.
In Herzogenrath wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne des Grundgesetzes und Unionsbürger, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, keinen Wahlausschlussgrund besitzen und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in Herzogenrath ihre Wohnung haben, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung in Herzogenrath haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Landes haben.

Das Stadtgebiet von Herzogenrath ist in insgesamt 42 Stimmbezirke eingeteilt.
Bis spätestens zum 21. August 2020 erhalten alle Wahlberechtigten eine Wahl-benachrichtigung, der sie entnehmen können, in welchem Wahllokal sie am Wahltag in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr wählen können, oder mit der sie die Ausstellung des Wahlscheins und die Übersendung von Briefwahlunterlagen beantragen können.
Falls jemand seine Wahlbenachrichtigung bis zum 21. August 2020 nicht erhalten hat oder sich dann schon außerhalb Herzogenraths, z.B. im Ausland befindet, so kann er den Antrag auch formlos stellen und per Post, per Fax oder per E-Mail an den Bürgermeister, Wahlamt, Postfach 1280, 52112 Herzogenrath, Fax: 02406/12954, E-Mail Adresse wahlamt@herzogenrath.de senden.
Wählen kann nur, wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

Briefwahl:
Mit einem Wahlschein können Sie durch Briefwahl oder in einem anderen Stimmbezirk Ihres Wahlbezirkes wählen.
Der Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins ist grundsätzlich schriftlich zu stellen. Üblicherweise wird hierzu der auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckte Wahlscheinantrag verwendet und unterschrieben in einem frankierten Umschlag dem Wahlamt zugesandt oder im Rathaus abgegeben.
Der Antrag muss vom Wahlberechtigten persönlich unterschrieben werden.
Für einen Anderen kann ein Antrag nur dann gestellt werden, wenn eine entsprechende schriftliche Vollmacht vorgelegt wird, die ebenfalls auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckt ist.
Die telefonische Antragstellung ist gesetzlich ausgeschlossen, jedoch besteht die Möglichkeit, den Antrag voraussichtlich ab dem 09. August 2020 direkt online zu stellen.

Nähere Informationen zur Briefwahl entnehmen Sie bitte der Homepage der Stadt Herzogenrath unter folgendem Link:

Briefwahl

Foto: Bild von Ulrike Leone auf Pixabay

Datum:06.08.2020

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath