Impfbus macht Station am Frauenkommunikationszentrum in Herzogenrath

Impfangebot für alle ab 16 Jahre am 23. Juli 2021, 10 - 18 Uhr, Bahnhofstraße 15

Bitte beachten Sie die folgende Information.
Der Impfbus ist am Freitag, 23. Juli 21 von 10 – 18 in der Bahnhofstraße 15, 52134 Herzogenrath, für die Bevölkerung verfügbar.

Der Impfbus ist auch speziell auf die Personengruppe der Geflüchteten vorbereitet und hält Unterlagen in verschiedenen Sprachen bereit, wie der Vorstand des Frauenkommunikationszentrums mitteilte. Auf Anfrage einzelner Flüchtlingsfrauen und deren Fürsprecherinnen aus der Frauen-Gruppe Neuland, fragte das Frauenkommunikationszentrums zusätzliche Unterstützung für die Menschen, die wegen der noch geringen Sprach- und Ortskenntnisse bisher kein Impfangebot wahrnehmen konnten, bei der StädteRegion Aachen an. Hand in Hand e.V. und die Gleichstellungsstelle bestätigten diesen Bedarf ebenfalls. Das Frauenkommunikationszentrum und der Pavillon bieten insbesondere den geflüchteten Frauen positive, Vertrauen schaffende Erfahrungen, weswegen die StädteRegion dem Ersuchen nach einem Impfangebot gerne entgegengekommen ist.

Impfwillige werden gebeten den Aufklärungs- sowie Anamesebogen - soweit vorhanden – unterschrieben mitzubringen. Die benötigten mehrsprachigen Unterlagen stehen unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/materialien_fremdsprachig_inhalt.html

Datum:21.07.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath