Am 23. November 2018 wurde Paul van Vliet mit der Martin Buber-Plakette ausgezeichnet.

„Vieles was ich sehe, packt mich an der Kehle!“

Der niederländische Schauspieler und Kabarettist Paul van Vliet ist seit 27 Jahren UNICEF-Botschafter und setzt sich für Kinderhilfsprojekte in den ärmsten Regionen dieser Welt ein.

Für sein außerordentliches Engagement wurde er am 23. November 2018 mit der Martin Buber-Plakette ausgezeichnet.Die berühmte US-Schauspielerin Audrey Hepburn hat ihn damals für diese Aufgabe angeworben.

Die diesjährige Preisverleihung fand erstmalig im Hub-Kerkrade statt.  Eingeladen hatte die Stichting Euriade e.V. in das modern gestaltete Gebäude, das die städtische Bibliothek sowie das Theater  in der Kerkrader Innenstadt unter einem Dach beherbergt. Bürgermeister Jos Som begrüßte die Gäste und wies besonders auf die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Nachbarstadt Herzogenrath hin. „Die Ministerpräsidenten aus Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden, Armin Laschet und Mark Rutte, haben sich vor kurzem auf eine noch engere Kooperation der beiden Länder verständigt. Das praktizieren wir schon seit vielen Jahren in Herzogenrath und Kerkrade im Zweckverband Eurode! Wir sind stolz auf die Tradition, der Verleihung der Martin Buber-Plakette. Der Preisträger diesen Jahres, Paul van Vliet, prägte einen wichtigen Appell an alle Kinder in der Welt: „Folge Deinem Herzen, sei Du selbst und glaube an die Zukunft!“

Die Kinder- und Jugendchöre „Canta Young“  unter Leitung von Kirsten Lauvenberg, der Bariton Jean Noel und die Sopranistin Floor Bosman begleiteten die Veranstaltung musikalisch ganz hervorragend und rissen das Publikum mit ihren Darbietungen mit. Der Euriade Intendant, Werner Janssen,  konnte den niederländischen Premierminister Dries van Aght als Gratulant auf der Bühne begrüßen und Ministerpräsident Rutte hatte Blumen für Paul van Vliet übersandt.

Die Fernsehmoderatorin und Menschenaktivistin Marijke Amado und die ehemalige Schirmherrin der Stiftung „Menschen für Menschen“, Almaz Böhm-Teshome, hielten die Laudationes auf Paul van Vliet. „Paul van Vliet ist einer der größten Kabarettisten der Niederlande. Er ist ein pessimistischer Optimist, ein Clown, ein Träumer. Er setzt sich ein für die Kinder dieser Welt. UNICEF ist Paul van Vliet und Paul van Vliet ist UNICEF. Respekt für Dein Sein, Dein Leben und das was Du uns gegeben hast“, so Marijke Amado in ihrer bewegenden Ansprache. Almaz Böhm-Teshome betont: „Jeder Einzelne, der sich engagiert, kann etwas Positives bewirken. Die Menschen brauchen Vorbilder. Das Engagement von Paul van Vliet macht die Welt besser. Die Auszeichnung mit der Martin Buber-Plakette ist kein Geschenk sondern eine Ehrung!“ Im Anschluss verliehen Werner Janssen, das Vorstandsmitglied Danuta  Nickchen gemeinsam mit der Schülerin Zarah, die als Kind aus dem Irak geflüchtet war, die Plakette an Paul van Vliet. In seiner Dankesrede berichtet er, wie er durch die berühmte Schauspielerin Audrey Hepburn UNICEF-Botschafter geworden ist. „1988 bat UNICEF Genf mich, Audrey Hepburn anzurufen. Sie war für mich ein Idol und die beiden wurden Freunde. Als sie mich bat Botschafter der Niederlande zu werden, sagte ich aus ganzem Herzen „JA“! Ich vermisse Audrey sehr. Die Arbeit für UNICEF ist eine enorme Bereicherung meines Lebens geworden. Ich erinnere mich oft an die Kinder, denen ich begegnet bin. So wie der junge Jewel aus Dakar, den ich als perspektivloses Kind kennengelernt habe und dem ich Mut machte. Jahre später habe ich erfahren, dass er eine Fachausbildung gemacht hat und Schreiner geworden ist. Vieles was ich sehe, packt mich an der Kehle. Aber ich sehe auch viel Gelungenes – großartige Projekte mit großen Folgen. Ich bedanke mich für die Ehre, die mir mit dieser Auszeichnung zuteil wird.“ Er beschließt seine Worte mit einem Tost mit einem Glas Wasser, denn „Wasser ist für UNICEF Leben!“

Gegen 20 Uhr endet die Veranstaltung mit dem Song „Somewhere over the rainbow“. Alle Gäste stimmten - tief berührt von den Worten des Abends - in den Refrain ein.

Ein wunderschöner Abschluss einer rundherum gelungenen Veranstaltung, der bei allen noch lange nachklingen wird.

Foto: Pressestelle Stadt Herzogenrath

Datum:26.11.2018

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath