Einwohner informierten sich über die geplante Markttangente in Kohlscheid

Am 13. März 2018, 18 Uhr, wird im Bau- und Verkehrsausschuss weiter beraten

Die Planungen für den Bau einer Markttangente in Herzogenrath-Kohlscheid schreiten mit großen Schritten voran. Am 30. Januar fand eine Sondersitzung des Bau- und Verkehrsausschusses statt, in der das Verkehrskonzept für Kohlscheid vorgestellt wurde. Politik und Verwaltung sind sich einig, dass das Projekt für eine nachhaltige Entwicklung angepackt werden muss.

Am 27. Februar 2018 lud die Verwaltung zu einer Einwohnerversammlung in die Aula der Gesamtschule Kohlscheid ein und stellte die aktuelle verkehrstechnische Planung in Form eines Zielkonzeptes vor. Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner hatten dabei die Gelegenheit, ihre Vorschläge für die weitere Planung des Verkehrskonzeptes vorzubringen und mit Vertretern der Verwaltung zu diskutieren.

Über 300 Einwohner fanden sich ein, um Details zu den weiteren Planungen zu erfahren. „Wir wollen Ihnen die verkehrlichen Folgen, die mit dem Bau einer Markttangente verbunden sind, aus Sicht der Verwaltung darlegen und mit Ihnen gemeinsam nach dem bestem Weg für die Realisierung suchen“, mit diesen Worten begrüßt Bürgermeister Christoph von den Driesch die Anwesenden.

Der Technische Beigeordnete, Ragnar Migenda, erläutert die weiteren Planungen zur Vorgehensweise in diesem Projekt, das bereits seit vielen Jahren zur Umsetzung ansteht und schon unter dem damaligen Stadtdirektor Helmut Lesmeister - Stichwort: „Lesmeister-Ring“ - ein Thema war. „Nur über die neue Markttangente kann das hohe Verkehrsaufkommen vom Markt abgeleitet werden. Mit ihr werden wichtige Freiräume geschaffen, um Platz für weitere städtebauliche Planungen zu schaffen. Die Verbesserung ist dringend notwendig um das Kohlscheider Zentrum zu entlasten. Mit der Tangente errichten wir eine überregional bedeutsame Straße“, so Migenda. Er führt weiterhin aus, dass die erforderlichen Eingriffe für die Betroffenen so gering wie möglich gehalten werden sollen, aber er unterstreicht auch die Notwendigkeit städtebaulich voran zu kommen.

Insgesamt erstreckt sich die Maßnahme auf ein voraussichtliches Investitionsvolumen von ca. 5,5 Mio. Euro. Unter Beachtung der Auflage der Förderrichtlinie der Bezirksregierung, dass die Straße anbaufrei errichtet wird, erhält die Stadt eine Förderung von 65 Prozent der Gesamtkosten. Ende April / Anfang Mai sind der Zuschussantrag und der Antrag auf vorzeitigen Baubeginn bei der Bezirksregierung Köln vorzulegen, wenn im kommenden Jahr  bzw. bereits Ende dieses Jahres mit dem Bau der Markttangente begonnen werden soll.

Nach der Vorstellung des Zielkonzeptes in einem Vortrag durch Herrn Wirtz, Mitarbeiter des Hoch- und Tiefbauamtes, der durch einen Beitrag von  Herrn Kadansky-Sommer vom Büro IBK zu dem Bereich Schall- und Immissionsschutz ergänzt wurde, entspann sich über drei Stunden eine angeregte Diskussion zwischen Einwohnern und Verwaltung. Trotz aller Sorgen und Ängste  der von dem Bau der Tangente betroffenen Anwohner war die Resonanz zu dem Projekt grundsätzlich positiv und die Verwaltung konnte zahlreiche Anregungen zur weiteren Prüfung zu Protokoll nehmen. Den Anwesenden war durchweg bewusst, dass etwas Grundlegendes verkehrstechnisch und städtebaulich passieren muss, um das Zentrum dauerhaft positiv weiter zu entwickeln.

Weitere Anregungen zum Verkehrskonzept nimmt die Verwaltung bis zum Ende dieser Woche gerne entgegen (Volker Wirtz, Tel: 02406/836136, volker.wirtz@herzogenrath.de).

Am 13. März  um 18 Uhr findet die weitere politische Beratung zur Markttangente im Bau- und Verkehrsausschuss, Großer Sitzungssaal, Raum 108 im Rathaus statt. Hierzu sind selbstverständlich alle Bürgerinnen und Bürger wieder herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Der Vortrag mit der Vorstellung des Zielkonzeptes aus der Einwohnerversammlung steht zum Download zur Verfügung.

Foto: Pressestelle Stadt Herzogenrath

Datum:28.02.2018

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 

Downloads

 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath