Bild vorne: Christian Hammers trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Herzogenrath ein
Bild hinten v.li.n.re.: 
























Bild vorne: Christian Hammers trägt sich in das goldene Buch der Stadt Herzogenrath ein
Bild hinten v.li.n.re.: Wilfried Milles, Ludwig Bergstein, Manfred Borgs, Bürgermeister Christoph von den Driesch, Heinrich und Uta Hammers

„Kohlscheid ist und bleibt meine Heimat!“

Der Kohlscheider Ex-Leichtathlet Christian Hammers nutzte den Bob als zweite Chance

Wie viele seiner Teamkollegen ist auch er Quereinsteiger und das sehr erfolgreich. Jetzt trug sich der Junioren Europameister im 2er-Bob in das Goldene Buch seiner Heimatstadt Herzogenrath ein.

Bürgermeister Christoph von den Driesch empfing Christian Hammers im Rathaus. Gemeinsam mit seinen Eltern, Uta und Heinrich Hammers und Vertretern des Stadtsportverbandes, darunter der Vorsitzende Ludwig Bergstein und Geschäftsführer Manfred Borgs, hatte der junge Sportler viel Interessantes über das Bobfahren aus 1. Hand zu berichten.

Seit 2014 ist der Kohlscheider rasant schnell auf der Bahn unterwegs. Vorher bestimmten Fußball und Leichtathletik seine sportlichen Aktivitäten. Nach dem Abitur hatte er ein College Stipendium und ging für ein Jahr in die USA. Als er nach nach Deutschland zurückkehrte, mußte er feststellen, dass er sportlich den Anschluss verloren hatte. Zunächst ohne weiteren Plan wurde er in der Leichtathletikhalle in Köln darauf angesprochen, ob er nicht Lust hätte, beim Bob-Training einzusteigen. Und damit nahm die weitere sportliche Karriere des heute 27jährigen ihren Lauf. Sein erstes Training fand in Winterberg statt, mittlerweile ist er in der sechsten Saison im Team. Am 26. Januar diesen Jahres konnte er einen ganz besonderen Erfolg gemeinsam mit seinem Kollegen Christoph Hafer einfahren: Sie wurden Junioren Europameister im 2er-Bob in Sigulda/Lettland. Geschwindigkeiten von 110 bis zu 150 km/h auf der Strecke gehören dabei zum täglichen Training.

Der Bürgermeister nahm diesen Erfolg gerne zum Anlass, Christian Hammers ins Rathaus zu einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Herzogenrath einzuladen und gratulierte ihm herzlich zu dem hart erkämpften Titel. „Das Bobfahren ist ein hartes Geschäft. Die Sportler müssen alles selbst machen - vom Kufen montieren, Schlitten vorbereiten und das schwere Sportgerät oft bei eisiger Kälte am frühen Morgen durch die Gegend tragen“, weiß Hammers zu berichten. Viele Wochen im Jahr sind mit Training belegt. Zum Glück teilt er diese Anstrengungen mit seiner Freundin, der australischen Bobpilotin Breeana Walker mit der er in Mainz wohnt. Doch seiner Heimatverbundenheit verleiht er mit Vehemenz Ausdruck: „Ich bin Kohlscheider von ganzem Herzen und werde das auch immer bleiben!“

Jetzt heißt es, Christian Hammers die Daumen zu drücken, denn zwischen Weihnachten und Neujahr finden die Ausscheidungsrennen für die HeimWM in Altenberg statt, damit er seine sportliche Erfolgsserie weiter komplettieren kann.

Foto: Petra Baur

Datum:25.11.2019

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath