Radtour: Entlang der Halden ins Wurmtal

Start und Ziel der Rundtour ist der Bahnhof bzw. die Park&Ride-Anlage Herzogenrath.

Foto: Zwei Radler

Sehenswürdigkeiten

  • Herzogenrath Bahnhof: Kunst- und Kommunikationszentrum
  • Broichbachtal, Tierpark Alsdorf
  • Knoten 28 im Umfeld: Halde Noppenberg (Panoramablick), Energielandschaft AnnA
  • Halde Grube-Adolf-Park: Knoten 30, mit Aussichtsplattform und Spielplatz
  • Knoten 54 im Umfeld: Halde CarlAlexanderPark mit Berg-Foyer, SchwebeSteg und HimmelsStiege (spektakulärer Aufstieg durch die Baumwipfel) und BergPlateau (Aussichtsplattform) sowie Kulturzentrum Burg Baesweiler
  • Halde Carolus-Magnus: Knoten 37, mit Wasserturm, ehemaliges Verwaltungsgebäude und Waschkaue • Naherholungsgebiet Wurmtal: Knoten 61, mit römischer Badanlage,
  • Schloss Rimburg und Rimburger Mühlenensemble: Knoten 36,
  • Wurmtal: Knoten 42
  • Baalsbrugger Mühle: Knoten 20, Richtung Knoten 6: Relikte der ehemaligen Stadtmauer, Burg Rode und 1 km weiter nach Abtei Rolduc.

Entlang der Halden ins Wurmtal

Tourlänge: 27,9 km, in der Regel flaches Gelände mit kleinem Anstieg zwischen Knoten 27 und 28, überwiegend gut befestigte Wald-/Wirtschafts- und Radwege sowie Nebenstraßen

RADROUTENPLANER NRW

Weitere Bilder
Foto: RadlerinEntlang der Halden ins Wurmtal
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath