Niederschlagswasserbeseitigung, -gebühr und –nutzung


Für die Quadratmeterzahl der bebauten bzw. überbauten und/oder befestigten Grundstücksfläche ist eine Niederschlagswassergebühr zu entrichten. Die bebauten bzw. überbauten und/oder befestigten Flächen werden im Wege der Selbstveranlagung der Eigentümer der angeschlossenen Grundstücke ermittelt. Der Grundstückseigentümer ist verpflichtet, der Stadt auf Anforderung die Quadratmeterzahl der bebauten bzw. überbauten und/oder befestigten sowie in die öffentliche Abwasseranlage abflusswirksamen Flächen auf seinem Grundstück mitzuteilen (Mitwirkungspflicht).

 

Beabsichtigt der Grundstückseigentümer die Nutzung des auf seinem Grundstück anfallenden Niederschlagswassers als Brauchwasser, so hat er dies der Stadt anzuzeigen. In Bezug auf eine Veranlagung der eingeleiteten Brauchwässer ist zur Feststellung der Brauchwassermenge, die der Abwasseranlage zugeführt wird, eine Mengenmesseinrichtung (Wasseruhr) vorzusehen.

 

Den Fragebogen zur getrennten Abwassergebühr finden Sie rechts unter Downloads.

 

 

Ansprechpartner / Stelle

Herr Jürgen Ruthmann
E-Mail: Hr. Ruthmann
Telefon: 02406/83-6121

Herr Jürgen Cordes
E-Mail: Hr. Cordes
Telefon: 02406 / 83-6128


Downloads

 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath