September 2020

Kultur im Klösterchen: "Leben ohne Zeitverlust"

Nach der mehr als gelungenen Open-Air-Saison im "Soziokulturelles Zentrum Klösterchen" geht es nun langsam, aber sicher, mit der gleichen Rücksicht aufeinander ins Innere des Kulturzentrums an der Dahlemerstraße 28 in Herzogenrath. Eröffnet wird die dortige Herbst-Kulturspielzeit am Samstag, 19.9.2020 um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) vom Duo Zweierlei, Annett Fobbe und Wolfgang Sentis, die seit 2017 musikalisch zusammenarbeiten und sie widmen sich einerseits vertonter deutschsprachiger Literatur und andererseits dem Genre Jazz. In ihrem aktuellen Programm haben sich die beiden musikalischen Profis, Annett Fobbe (Gesang, Gitarre) und Wolfgang Sentis (Klavier, Akkordeon, Gesang) vornehmlich Werken mit aktueller Aussagekraft (u.a. von Frank Wedekind, Kurt Tucholsky, Bert Brecht, Mascha Kaléko und Erich Kästner) gewidmet. Kontrastierend zu vertrauter Liedpräsentation (Gesang/Klavier) verschmelzen Fobbes persönliche Songs, arrangiert für Gitarre und Akkordeon, zu feinsinnigen Klangminiaturen.

Vorverkaufstickets, deren Erwerb auch wegen der noch besseren Vorbereitung auf den Abend in Corona-Zeiten von den Veranstaltern favorisiert wird, gibt es zum Preis von 12 Euro in den Buchhandlungen Katterbach, an der Infothek im Rathaus, sowie im DORV in Pannesheide und im PATCHWORK im Stadtteil Merkstein. Verbindliche Ticktreservierungen besonders auch für auswärtige Besucher sind über den Hausmeister unter Tel.: 02406/93052- auch AB- möglich. An der Abendkasse kosten die Karten dann 15 Euro.
Datum:19.09.2020 | 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kategorie: Freizeit und Kultur
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath