Februar 2019

Kulturfrühstück im Eurode Live - von und mit Albert Sous

Albert Sous beim Kulturfrühstück im Eurode Live

Der Würselener Goldschmied und Metallbildhauer Albert Sous beschreibt in seiner kürzlich erschienenen Autobiografie "Prinzip Finderlohn" die Geschichte seines künstlerisch und privat turbulenten Lebens:

die Gegensätze in seiner Kunst wie Miniatur und Monument, Recycling/Schrott und Gold sowie die Erinnerungen an seine Kindheit und Familie, an Freunde, Weggefährten und Begegnungen.

Seine Enkelin Ana Sous, eine junge Kunsthistorikerin, wird an diesem Vormittag im Beisein ihres Großvaters Auszüge aus seiner Autobiografie lesen und vortragen.

Die Karten für das Kulturfrühstück im Hotel "Eurode Live" zum Preis von 12 € (für Mitglieder des Fördervereins 10 €) gibt es ausschließlich im Vorverkauf in der Stadtbücherei, Erkensstr. 2b, Tel. 02406/836305

Aus der Vita Albert Sous

1935 geboren in Stolberg/Rheinland

1953-56 Ausbildung zum Silberschmied

1956-60 Studium Bildhauerei, Werkkunstschule Aachen

1961 Meisterprüfung als Gold und Siberschmied

1962 Heirat Susi Sous

1962 Auszeichnung »Juwel des Jahres«

1963 Baubeginn Atelier und Wohnhaus in Würselen

1963-70 Geburt von Vera, Stefan, Susanne, Milos

1966 Bayerischer Staatspreis für Schmuck

1976 Erweiterung des Ateliers, Bau des Schmucktresors

1980-84 Bau der Flaschenkuppel auf dem Schmucktresor

1983 Staatspreis Goldschmiedekunst Nordrhein-Westfalen

1987 Bildband »Sous Unter Goldschmied« von Peter Cornelius

2001 Bildband »Albert Sous Miniatur Monument« von Prof. Dr. Wolfgang Becker

Datum:03.02.2019 | 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Kategorie: Stadtbuecherei
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath