Standorte Defibrillatoren in Herzogenrath

Die häufigste Todesursache in Deutschland sind Herzerkrankungen. Jährlich sterben mehr als 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod - oft da die Ersthilfe zu spät kommt.

Bereits nach drei bis fünf Minuten beginnen die Gehirnzellen abzusterben. Lebensrettende Maßnahmen müssen also bereits vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes durchgeführt werden, da die Überlebenschancen dann am höchsten sind, wenn sofort mit der Herzdruckmassage begonnen wird und ein Defibrillator zum Einsatz kommt.

Um dieses wertvolle Gerät zu bedienen, muss nicht zwingend eine Ersthelferausbildung absolviert worden sein. Auch Laien können und dürfen es einsetzten, um im Notfall Leben zu retten.

Defibrillatoren im Stadtgebiet

Um zu ermöglichen, dass Betroffenen im Ernstfall geholfen werden kann, wurden bisher folgende Einrichtungen und Sportstätten der Stadt Herzogenrath mit insgesamt 11 Defibrillatoren ausgestattet:

• Rathaus (1) - bestellt sind 4 weitere (jeweils 1 für jede Etage)
• Bauhof Merkstein (2) • Bauhof Eygelshovener Straße (1)
• Städtisches Gymnasium (1)
• Europaschule (2)
• Gesamtschule Kohlscheid, Kircheichstraße ( 1)
• Gesamtschule Kohlscheid, Pestalozzistraße (2)
• Hallenbad Bergerstraße (1)
• Freibad Merkstein (1)

© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath