Plérin

In Herzogenrath bestanden schon seit den 70er Jahren Kontakte zu den französischen Städten Révin in den Ardennen und Plérin in der Bretagne durch die Schulpartnerschaften des Gymnasiums bzw. der Realschule. Im Laufe des Jahres1985 konkretisierten sich die Verhandlungen zwischen den Städten Herzogenrath und Plérin, und am 24.9.1985 fasste der Stadtrat von Herzogenrath den Beschluss, eine Städtepartnerschaft einzugehen.Plérin liegt im Norden der Bretagne, an der Côtes d’Armor bei Saint Brieuc. Das Leben wurde vom Meer bestimmt und zum wirtschaftlichen Aufschwung hat über Jahrhunderte hinweg der Hafen „Port Légué“ verholfen. Dort findet man heute noch Häuser aus dem 16. Jh..

Städtepartnerschaft: Herzogenrath – Plérin

Daneben hatte die Gemeinde Plérin einen landwirtschaftlich geprägten Charakter, doch dies hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Durch die Autobahn Paris-Brest hat Plérin „Anschluss“ gefunden und ist ein Wirtschaftsstandort  für mittelständische Betriebe und ein Touristikzentrum geworden. Plérin hat 14.000 Einwohner und besteht aus den Ortsteilen Plérin, St-Laurent, Les Rosaires, Tournemine, St-Eloy, Le Sepulcre und Le Légué.Am 20. Juni 1986 unterzeichneten Herr Jean-Paul Gicquel, Bürgermeister der Stadt Plérin, Herr Willi Schultheiß, Bürgermeister der Stadt Herzogenrath, und Herr Pierre Grégam, Präsident des Städtepartnerschaftskomitees Plérin, Herr Jean Beaujean, Vorsitzender des Städtepartnerschaftskomitees Herzogenrath die Städtepartnerschaftsurkunde in Herzogenrath.

Mehr als 150 Personen, darunter offizielle Vertreter der Stadt Plérin, Repräsentanten des Vereinswesens und Sportler kamen zum ersten Mal nach Herzogenrath.Am 6. Juni 1987 erfolgte die Gegenunterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Plérin, an diesem Akt nahmen ca. 300 Herzogenrather teil, die die französische Gastfreundschaft und die bretonische Küste auf einer Bootsfahrt vom Port Légué aus kennenlernen konnten. Seitdem kommt es regelmäßig zum Austausch zwischen Sport- und Musikgruppen, an den größeren Festen nehmen auch viele Privatpersonen teil. Jährlich findet seit 1976 der Schüleraustausch statt.Ende der 90er Jahre lassen die regelmäßigen sportlichen Begegnungen nach. Dies ist Grund genug, um über die Partnerschaft neu nachzudenken. 1999 setzen sich die Partnerschaftskomitees zusammen und beschließen, aktiv an einer Neubelebung der Beziehungen zwischen Herzogenrath und Plérin zu arbeiten.

Auch die Frage, inwieweit neue Städtepartnerschaften den engen Kontakt behindern, wird diskutiert. Aber Plérin gelingt es, uns zu überzeugen, dass die neuen Kontakte eine Bereicherung sind und dass die alte Beziehung nicht darunter zu leiden habe. Seitdem kommt es wieder zu neuen sportlichen Begegnungen (Boxern, Leichtathleten) und zum gemeinsamen Musizieren, das seinen Höhepunkt in einem Gemeinschaftskonzert in Plérin  2004 fand. Außerdem haben sich beide Städte bereit erklärt, Praktikanten aufzunehmen oder ihnen bei Suche nach Praktikumsstellen zu helfen.

Aus den neuen Städtepartnern der Stadt Plérin entstehen neue Freundschaften, so mit Cookstown , mit dem Plérin seit 1996 verbunden ist. Am 09.06.2006 wurde das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen Plérin und Herzogenrath mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung gestärkt.

LINKS: Plerin:  Plérin

 

© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath